Ev. Akademie Villigst

Wer wir sind

Die Evangelische Akademie Villigst im Institut für Kirche und Gesellschaft gibt es seit 70 Jahren. Sie hat ihren Sitz an einem historischen Ort. Ursprünglich befand sich hier einmal ein Rittergut. Heute ist Haus Villigst in Schwerte die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte der Ev. Kirche von Westfalen.

Was wir tun

Wir laden interessierte Menschen ein, mit Expertinnen und Experten aktuelle und drängende Themen unserer Zeit zu diskutieren. Auf unseren Veranstaltungen werden neue Fragen gestellt und unkonventionelle Antworten gesucht. Zwei der thematischen Schwerpunkte, mit denen wir uns beschäftigen: „Naturwissenschaft – Technik – Landwirtschaft“ und „Klima – Umwelt – Nachhaltigkeit“. Als kirchliche Einrichtung sind wir ein Ort des Dialogs zwischen Kirche, Politik, Wirtschaft und anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Gut zu wissen

Einen Ausflug wert

Bereits im 12. Jahrhundert befand sich hier eine Burganlage. Heute bietet Haus Villigst nach Jahrhunderten wechselvoller Geschichte den Anblick einer klassizistischen Wohnanlage, erbaut von Ludwig Freiherr von Elverfeldt im Jahr 1819. Im Jahr 1948 übernahm die Evangelische Kirche von Westfalen das Gebäudeensemble mit der herrlichen Parkanlage und baute es aus zu einer Tagungs- und Fortbildungsstätte von überregionaler Bedeutung. Der Park ist öffentlich zugänglich, das Haus kann von außen besichtigt werden. Unser Tipp: Über den RuhrtalRadweg ist die Anlage gut zu erreichen.

Adresse

Institut für Kirche und Gesellschaft
der Evangelischen Kirche von Westfalen

Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte